FANDOM


Arkology1
Arkology war eine 36km lange und ca. 8km im Durchschnitt messende Raumstation, die sich in einem 500.000km Orbit um einen Planeten am Rande des Commonwealth-Gebiets befand und sliptreamfähig war. Diese Raumstation konnte sich an Asteroiden klammern um deren Rohstoffe abbauen zu können, desweiteren befand sich auf ihr eine pazifistische Gesellschaft, die jede Form von Gewalt, auch zur Verteidigung, ablehnte und so ein willkommendes Fressen für die Magog darstellte. Die Station erzeugte mittels Rotation um ihren Mittelpunkt Gravitation und war somit eine O'Neill-Klasse Raumstation.

Arkology und der Raum um Arkology wurden der Ausgangspunkt für den Kampf um Arkology, welcher den Ausgangspunkt für die Magoginvasion darstellte.

ÜbersichtBearbeiten

Arkology2

Das Innere der Station

Auf Arkology lebte eine pazifistische Gemeinschaft, die vom Paradine Marlowe geführt und wegen ihrer Lage von außen kaum beeinflusst wurde. Die Station war vollständig autonom und konnte durch die Rohstoffe von Asteroiden und des in der Rotationsröhre angebauten Gemüses überleben. Diese Gemeinschaft bestand aus Menschen, Nietzscheanern und anderen Spezies, die anders als ihre Artverwandten nicht aufeinander losgingen, sondern friedlich nebeneinander lebten und während der Traumgespräche ihre Gedanken miteinander teilten.

Diese Traumgespräche stellten den Mittelpunkt der ganzen Arkology-Gesellschaft dar. Kinder lernten damit für das spätere Leben und erlangen dadurch das Wissen der Gemeinschaft; Erwachsene debattieren darüber und bestimmen so die Stationspolitik. Außerdem ist dieser Status auch für das abnormal lange Leben der Bewohner verantwortlich.

Die Station geriet ins Visier der Magog, als die Gemeinschaft den Botschafter Galdamez zu eben diesen schicken, um einen Nicht-Angriffspakt zu schließen. Bei seiner Rückreise stellte sich allerdings heraus, dass der Botschafter mit Magoglavern infiziert war, weshalb Dylan und die Andromeda-Crew zur Station flogen um sie vor der bevorstehenden Invasion zu schützen.

Auf der Station stellte Dylan während eines Traumgesprächs fest, dass er ein Paradine ist und bekam von Marlowe den Auftrag Arkology zu schützen.

Während des Magog-AngriffsBearbeiten

Um die Station zu retten, versuchte Harper den Slipstream-Antrieb zu aktivieren, welcher seit Jahrhunderten nicht mehr aktiviert worden war. Als die Zeit knapp wurde, die Magog sogar bereits einfielen, beschleunigte er deswegen die Rotationsgeschwindigkeit der Station und erhöhte so die Schwerkraft, was den Vorstoß der Magog verlangsamen, aber nicht aufhalten konnte. Zwar konnte Harper am Ende die Klammern des Asteroiden-Ankers lösen und sogar den Antrieb starten, allerdings war zu diesen Zeitpunkt die Station bereits zu stark beschädigt und die ganze Bevölkerung tot.

Die Station zerbrach, als sie mit dem Slipportal in Berührung kam, wobei nur zwei-drei Sektoren in den Slipstream übergingen, der Rest wurde in der nachfolgenden Explosion von Trance zerstört. (Leichtes Spiel, Die Hoffnung stirbt zuletzt)

TriviaBearbeiten

  • Vom zentralen Aufbau her erinnert Arkology an die Station Babylon 5 aus der gleichnamigen Serie. Beide Station erzeugten ihre künstliche Schwerkraft durch Rotation und beide Stationen gehörten der O'Neill-Klasse an.
  • Arkologie ist die Bezeichnung für einen bestimmten Typ von Gebäudekomplex, der wie eine Art Stadt aufgebaut ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki