FANDOM


Gaheris alternativ
Der Unbezwingbare
Episoden-Nummer
3x10
Episoden-Zähler
54
Erstausstrahlung
20.01.2003 (original)

10.09.2003 (DE)

Autor(en)
Ashley Edward Miller &
Zack Stentz
Regisseur
J. Miles Dale
Episodenübersicht
Vorherige Episode
Die Macht der Liebe
Nächste Episode
Die andere Seite des Tunnels


Der Unbezwingbare,
die 10. Folge der 3. Staffel


KurzfassungBearbeiten

Gaheris Rhades Familie möchte ihren Vorfahren endlich beerdigen, worauf Dylan dessen Kryo-Kapsel holen lässt. Als diese jedoch verladen werden soll, bemerkt er eine seltsame Narbe auf der Hand seines Freundes. Noch während er überlegt, woher diese stammt, tauchen Tesseraktwellen auf und zeigen die ursprüngliche Zeitlinie.

ZusammenfassungBearbeiten

Captain Dylan Hunt lässt die Kryo-Kapsel mit dem Leichnahm seines alten Freundes (und leider auch Verräters) Gaheris Rhade aus dem Laderaum bringen, damit dessen Nachkommen ihn würdig bestatten können. Als Harper ihn gebracht hat, fällt Dylan eine Narbe an Rhades Hand auf, die ihm nie zuvor aufgefallen ist. Harper versucht es abzutun und meint, dass ihm das früher einfach nicht aufgefallen ist, doch da wird die Andromeda vom Tesserakt-Ereignis aus einer anderen Dimension getroffen und verschwindet.

In der anderen Dimension rennt Commander Rhade zur Tesserakt-Maschine und möchte diese ausschalten, wird aber von Trance und Beka daran gehindert, da sonst die Möglichkeit eine gute Zukunft zu erschaffen zerstört wird. Auf Rhades Frage hin, entgegnet Trance, ob er sich erinnern könnte, wie alles angefangen hat.

Vor 300 Jahren trat Commander Rhade auf die Brücke der Andromeda, bei der Schlacht von Hephaistos, und tötete bei Dylans komplizierten Rettungsmanöver die Pilotin Refractions of Dawn. Noch ehe Dylan begreift, was los ist, zielt Gaheris auf ihn und streckt ihn mit einem Schuss in die Brust nieder. Traurig und etwas fassungslos legt Gaheris die Leiche seines Captains in eine Kryo-Kapsel und wird dabei von Andromeda mit Vorwürfen bombadiert. Sie "Beglückwünscht" ihn dazu, dass seine Sabotage funktioniert hat. Geschockt besinnt sich Gaheris auf das Schwarze Loch, da steckt er auch schon drinnen.
300 Jahre sind vergangen, als er sich wieder rühren kann. Sogleich fragt er die KI, was passiert sei, doch diese verweigert wegen des Mordes an ihren Captain seine Befehle, worauf er ihr mit der Löschung drohen muss. Widerwillig klärt sie ihn über die Umstände auf und zeigt auch die "Gäste" an Bord des Schiffes. Gaheris meint sogleich gelassen, dass er sich darum kümmern und alle bis auf den Nietzscheaner verhören würde.

Als erstes knöpft er sich Harper vor, der nach den Schiffsplänen sucht. Er überrascht ihn und zieht ihm eine mit seiner Kampflanze über. Harper antwortet auf seine Fragen, dass das Commonwealth gefallen sei, aber auch kein Nietzscheanisches Imperium existiere. Er lässt ihn laufen und geht zu den nächsten Leuten über; den Partnern von Tyr und Gerentex. Nachdem er dies gemacht hat, stellt er Tyr in einem der Frachträume und überrumpelt ihn förmlich mit seiner Idee und seinen Idealen. Er möchte wieder Ordnung in die drei Galaxien bringen und heuert dafür die Crew der Maru und Tyr an, die sich mehr oder weniger freiwillig fügen.

Einige Wochen nachdem die Crew der Maru "eingestellt" wurde, baut Harper für ihn den idealen Go-Partner. Mithilfe eines Persönlichkeitsabgleiches und eines Handbuches über Go, hat er Dylan als KI wiederauferstehen lassen. Nach einer kleinen Bemerkung über Rhades Vorgehensweise, verlässt Harper den Raum und sucht das Weite. Gaheris hat allerdings nicht viel Zeit zum Nachdenken, da Trance in dem Moment in den Slipstream eintaucht und außversehen 300 Jahre in die Vergangenheit zur Schlacht am Hexenkopf fliegt.
Gaheris möchte sich erst raushalten, was auf Wiederstand bei Tyr stößt, da dieser eine Möglichkeit sieht ein Nietzscheanisches Imperium aufzubauen; doch Gaheris bleibt stur. Erst als die Renewd Valor vor seinen Augen zerstört wird und die Nietzscheaner mit über 1500 Schiffen, statt den erwähnten 500 auftauchten, beginnt er an seinem Vorhaben zu zweifeln. Bei einer Partie Go meint sein Hologramm-Freund, dass er Harper fragen könnte, ob dieser nicht einfach eine Maschine bauen könnte, um die Flotte einzuäschern. Gesagt, getan. Gaheris und seine Crew stehen auf der Brücke, die Andromeda lockt die Nietzscheaner an. Auf Gaheris Befehl hin entzündet die Andromeda den Nebel und äschert die Flotte ein.
Später kommt Tyr wutendbrannt in Gaheris Kabine und fährt ihn an, dass er nie gedacht hätte, dass der "Todesengel" einer von ihnen war. Er greift ihn verbal an und fragt, wie man sich fühle, wenn man sein eigenes Blut verraten hätte. Daraufhin verteidigt sich Gaheris und erklärt, dass die Nietzscheaner als quasi-Götter über die Welten ziehen und Frieden bringen sollten; und nicht dazu da sind, um alles und jeden, der ihnen nicht würdig genug ist abzumetzeln. Er macht Tyr deutlich, dass nicht er die Nietzscheaner, sondern sich die Nietzscheaner selbst verraten haben.

Gaheris Narbe

Tyr's "Abschiedgeschenk" an seinen Captain

Allgemein hat Gaheris es nicht leicht. Ein besonders mächtiger Nietzscheaner besticht und bedroht viele Leute, damit deren Welten die Commonwealth-Charta nicht unterschreiben, zudem gerät er immer mehr mit Tyr in Streit und auch an Beka geht das nicht alles spurlos vorrüber.

Eines Tages kommt sie in sein Quartier und erklärt, dass sie das nicht mehr kann. Besonders "diese ekelhafte" Ancheron-Rettungskation will ihr nicht aus den Kopf. Sie sagt ihm auf Wiedersehen und küsst ihn, dann verlässt sie zusammen mit Rev Bem die Andromeda. Nur Harper, Trance und Tyr bleiben übrig.
Nur wenig später macht Tyr ernst, worauf Gaheris ihn bei den Gebeinen vonDrago Musenevi festnagelt. Bevor er Tyr erschießen kann, wirft dieser einen Wurfstern, den er jedoch mit seiner Hand abwehren kann. Tyr meint noch argwöhnisch, dass ihn diese Narbe nun für den Rest seines Lebens begleiten würde, da schießt Gaheris Tyr nieder.

Die Lage verschlechtert sich immer mehr. Die wenigen Welten treten entweder wieder aus oder unterzeichnen die Charta gar nicht erst. Gaheris hat die Hälfte seiner Crew verloren und dann beginnen auch noch die Magog-Larven in Harpers Körper zu schlüpfen. Dieser verlangt Hilfe von den Perseiden worauf Gaheris Kurs auf Xinti setzen lässt und die zwei Perseiden Hohne und Rebeek holt. Doch auch hier läuft nichts nach Plan. Die Tesserakt-Maschine gerät außer Kontrolle, überall öffnen sich Fenster in andere Dimensionen; Zeit und Raum werden verzerrt und verdreht.
Nachdem Gaheris nach langer Suche im Irrgarten die Maschine erreicht, erscheinen Trance und Beka. Trance erzählt ihm, dass sie gedacht habe, dass er die geeinten Welten in die Schlacht gegen die Magog führen könnte, doch nun erkennt sie, dass ein anderer dafür vorhergesehen ist. Gaheris versteht sofort und begleitet Trance nach kurzem Hadern in die Vergangenheit. Sie gibt ihn noch einen Kuss und er macht das, was richtig ist.

Er überwältigt sein altes Ich und tötet es. Dann zieht er die Uniform über und macht sich auf zur Brücke. Dort tötet er Dawn, zögert aber bei Dylan, so das dieser genügend Zeit hat in Deckung zu springen. Gaheris hält ihn einen Vortrag über die Verderbnis des Commonwealth, und wie schwach es geworden ist. Das gibt Dylan genug Zeit um seine Kampflanze in eine Granate umzubauen. Es kommt danach zu einen Faustkampf zwischen Dylan und Gaheris, der damit endet, dass die beiden wieder an ihre Kampflanzen kommen und im Flug abfeuern. Gaheris, der absichtlich daneben schießt, wird von Dylan tötlich verwundet, ist aber glücklich. Nun hat er die Verantwortung dem Richtigen gegeben. Dylan und die Andromeda geraten unterdessen in den Ereignishorizont des Schwarzen Loches.

Die Andromeda kehrt wieder in ihre Dimension zurück.

Dylan steht kurz verwirrt vor der Kryo-Kapsel, während Harper plötzlich meint, dass er Gaheris kenne. Den Gedanken verwirft er jedoch gleich wieder und legt nach, dass er ihn dann nicht gemocht hätte. Er mag niemanden, der grundlos seinen besten Freund töten möchte. Doch Dylan hält ihn zurück und erklärt, dass sein Freund garantiert einen Grund gehabt hat und jeder auf seine Weise ein Held ist.

ZitateBearbeiten

Harper: beim Bringen von Rhades Kryo-Kapsel Achtung, toter Mann! Aus dem Weg.

Harper: Sie geben mir eine gefrorene Leiche und ich gebe Ihnen einen perfekten Go-Partner mit sämtlichen Charakterzügen und Wissen über Go, das ich finden konnte.

TriviaBearbeiten

  • Gaheris führt ein Schiffslogbuch.
  • Durch die Leistung von Steve Bacic (Gaheris/Telemachus Rhade) in dieser Folge, wurde er später zum neuen Kern-Crew-Mitglied in der Serie.
  • Die Fans wünschten sich immer eine Konfrontation zwischen Tyr, dem "klassischen" Nietzscheaner, und Gaheris, der doch etwas disziplinierter und loyaler war.
  • Gaheris hinterfragt die aktuelle Ideologie der Nietzscheaner und erklärt die Basis ihrer Kultur.
    • Dabei lässt er den Grundgedanken hinter den "Augments" aus Star Trek fallen, aber auch deren aktuelle Ansichten, was zur Tötung dieser Menschen führte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki