FANDOM


Distantdrum
Der heilige Gral
Episoden-Nummer
1x13
Episoden-Zähler
13
Erstausstrahlung
05.02.2001 (original)

21.11.2001 (DE)

Autor(en)
Robert Hewitt Wolfe
Regisseur
Allan Kroeker
Episodenübersicht
Vorherige Episode
Pax Magellanic
Nächste Episode
Genie an Bord


Der heilige Gral,
die 13. Folge der 1. Staffel


KurzfassungBearbeiten

Tyr erlebt mit der Maru eine Bruchladung auf den Planeten Midden, ein Planet, der vom Drago-Kasov-Stamm beherrscht wird. Bei diesem Crash verliert er sein Gedächtnis und wird so, ohne Erinnerungen an seine letzte Tat und sein Leben, von Yvaine und Breyon, zwei Menschen die auf diesem Planeten in ärmlichen Verhältnissen leben, gefunden. An Bord der komplett ramponierten Maru befindet sich neben Tyr noch eine stark gesicherte Kiste, die ihm besonders wichtig ist, auch wenn er sich nicht erinnern kann wieso. Kurze Zeit nach seiner Ankunft kommen Mitglieder des Drago-Kasov-Stammes und haben es sowohl auf ihn, wie auch auf die Kiste abgesehen. Tyr beginnt sich derweil an Teile seine Lebens zu erinnern und fängt mit der Verteidigung der Kiste und von Yvaine und dem misstrauischen Breyon an.

ZusammenfassungBearbeiten

ZitateBearbeiten

Beka: Ich habe heute Nacht von Ihnen geträumt. Es war sehr... äh... was ist das Gegenteil von einschläfernd?
Dylan: Aufregend?
Beka: Nein, so einer war es nicht.

Beka: (wegen Dylans Reaktion über ihre Erklärung) Ihre ganze Crew hat eigensinnige Motive. Rev Bem will mit dem Commonwealth seine Schuld begleichen; Harper ist in Ihr Schiff verliebt; Tyr plant immer irgendwas und nur Gott weiß was im Kopf der Lilanen vor sich geht. Verwundert es Sie wirklich, dass ich mich davon nicht unterscheide?

TriviaBearbeiten

  • Wegen besagter Kiste in der die Gebeine von Drago Museveni liegen hat die Andromeda-Crew noch lange Probleme mit dem Drago-Kasov-Stamm. Diese Sache führt schließlich sogar zum Zerwürfnis.
  • In dieser Folge kommen mehrere Legenden und Geschichten vor. Da wäre zum einen der "Traum", der von Beka geschildert wird, in dem Dylan als König Arthur auftaucht und alles in einem Camelot-Setting ist (was sie sich aber wohl eher ausgedacht hat um ihn überreden zu können die Andromeda als Frachter zu missbrauchen); zum anderen wäre da das "Nemo", welches Yvaine als Ersatzname für Tyr verwendet und aus "20.000 Meilen unter dem Meer" von Jules Vernes stammt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki