FANDOM


„Heute 5 mg, morgen 5 mg und übermorgen würdest du dein Erstgeborenes verkaufen... für 5 mg mehr.“
– Sid der Beka Flash verabreicht –


Flash
Flash ist eine neurologische Droge die aus Amphitaminen und Methylamphitaminen besteht. Mit den Worten von Beka Valentine macht Flash einen schneller und stärker, aber auch aggressiver. Flash ist eine Droge, die einen nach nur einen oder zwei Mal komplett abhängig macht. Man verliert sämtliche Hämschwellen, stürzt sich in unnötige oder unmögliche Situationen und verliert jegliches Gefahrenbewusstsein.

Einen Konsomenten erkennt man an der weißen Färbung seiner Iris (und meistens auch an seinen Gesten). Nach einer Weile beginnen dann auch körperlicher und geistiger Verfall, was mit dem Tod endet.

Laut eigener Aussage waren Sid Barry und Ignatius Valentine (welcher selbst stark flashabhängig wurde), die Erfinder von Flash.

VorkommenBearbeiten

Flash kommt erstmals in der Folge Durchs Auge Mitten Ins Herz (1x11) vor, in welcher Sid damit Beka zur Kooperation überreden will.
Später hat es noch einen Auftritt als "Medizin" oder "Konzentrationsserum" in Die Odysee (1x21), welches sich Beka selbst verabreicht um den schwierigen Weg nach Tarn-Vedra zu finden.

In den restlichen Staffeln wird Flash nur noch erwähnt und schwebt als ewiger Dämon über Beka.

TriviaBearbeiten

  • Die Requisiete, beziehungsweise die "Tinktur", besteht zu 100% aus Milch.
  • Der Effekt der Augen wurde ebenfalls durch Milch und Kontaktlinsen erreicht.