FANDOM


GS92196
GS92196 ist eine alte Versorgungsstation der Ehrengarde. Während der Langen Nacht wurde sie von Magog, Nietzscheaner und Piraten aus den Dyhedra System, Albadara, Centaurs A und Zoran Drift angegriffen. Auf der Station wurde deswegen als letzte Konsequenz eine Jägerstaffel stationiert, die Nova-Bomben besaß. Da die Ehrengade aber vor deren Einsatz zusammenbrach und der letzte Ehrengardeoffizier starb, blieben sie ungenutzt.

Der Offizier gab den Leuten einen Hinweis, was sie machen sollen, wenn wieder jemand von der Ehrengarde die Station betritt. Daraus entwickelte sich ein Mythos um den "Messias", der die Jubel-Bomben aktiviert und so Frieden bringt.

GeschichteBearbeiten

Durch die austretende Strahlung der Nova-Bomben starben die Erwachsenen dieser Station langsam und qualvoll, weswegen nur noch Kinder auf der Station sind, die aber das Erwachsenenalter nicht erreichen.

Als Dylan Hunt mit der Andromeda anlandet um seine Vorräte aufzustocken, halten ihn die Kinder für den Messias und überrumpelte ihn so stark, dass er heilige Krieger segnete, die daraufhin mit zwei Jägern losflogen. Dylan konnte nur einen zurückholen, während der andere die Sonne des Dyhera Systems zerstört und dabei die Magog-Bevölkerung und sich selbst in den Tod reißt.
Nachdem er diesen Irrtum beseitigt und die aufgebrachte Meute an Kindern von seinem Schiff vertrieben hat, bekam die Station Hilfe aus Xinti und Castalia. Sie wurde wieder hergerichtet und die Kinder von der Strahlenkrankheit geheilt.

Eines der größten Probleme der Station ist der plötzliche Bevölkerungszuwachs durch die verbesserte Gesundheitssituation.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki