FANDOM


Arkology Battle
Kampf um Arkology
Konflikt
Magoginvasion
Datum
n.C. 10091
Ort
Arkology und Umgebung
Ausgang
Zerstörung von Arkology, der Andromeda Ascendant und des Weltenschiffes
Konfliktparteien
Andromeda Ascendant/Arkology
Magog/Abyss
Kommandanten
Captain Dylan Hunt
Trance Gemini
Abyss
Rev Bem's Großenkel
Streitkräfte
Andromeda Ascendant
Eureka Maru
Crew der Andromeda
Einwohner von Arkology
Weltenschiff
Satellitenschiff
Schwarmschiffe
Magogbodentruppen
Verluste
Andromeda Ascendant
Eureka Maru
Arkology
Die gesamte Crew der Andromeda (mit Ausnahme von Dylan)
Alle Einwohner von Arkology
Weltenschiff (nur im ersten Augenblick; wurde vom Abyss gerettet)
Satellitenschiff
Schwarmschiffe
>1 Mio. Magogtruppen


Der Kampf um Arkology ist der erste große Kampf der Magoginvasion auf das Commonwealth. Die Magog griffen die Station Arkology an, da diese die Heimat des Paradine und zudem ein leichtes Ziel war. Captain Dylan Hunt und die Crew der Andromeda Ascendant versuchten die Station zu halten und sie mittels eines Slipstreamportals in Sicherheit zu bringen, allerdings scheiterte der Plan und scheinbar alle starben dabei.

AuftaktBearbeiten

Vor dem eigentlichen Kampf gelangte die Nietzscheanerin Louisa Messereau mit dem Botschafter Galdamez auf die Andromeda. Sie erzählte, dass sie von der Station Arkology kommt und, ihrer Doktrin des Friedens entsprechend, einen Vertrag mit den Magog ausgehandelt hat. Dylan und die anderen sind skeptisch deswegen, da sie die Magog sehr gut kennen und behalten recht, als Galdamez plötzlich unter Krämpfen zusammenbricht, da in seinem Körper Magog-Larven sind.
In diesem Moment ist klar, das der Vertrag null und nichtig ist und die Station in großer Gefahr schwebt. (Leichtes Spiel)

Der KampfBearbeiten

Das Weltenschiff, welches seit seinem Eintritt in die Galaxie verfolgt wird, läd seine Punkt-Singularitäts-Waffen und feuert damit auf Arkology. Eine der Singularitäten reißt ein großes Loch in die Station und bildet so ein Einfallstor für die Magogtruppen.
Harper, welcher an Bord der Station ist und versucht den Slipstream-Antrieb von selbiger zu aktivieren, verringert die Schwerkraft um die Magog, leider auf Kosten der kämpfenden Einwohner, zu bremsen. Rhade und die anderen Kämpfer werden somit von den Magog überrannt und getötet.

Auch die Andromeda wird von Magog überrannt. Dylan und Trance müssen sich durch die Gänge kämpfen und werden in einen Waffenraum festgesetzt. Als sie weder vor noch zurück können, informiert Andromeda ihren Captain darüber, dass die gesamte Crew von den Magog getötet worden ist. Dylan nutzt daraufhin die Chance und lässt die Lebenserhaltungssysteme ,mit Ausnahme ihrers Verstecks, komplett runter fahren. Als klar ist, dass niemand mehr außer ihnen an Bord am Leben ist, verlassen sie die Waffenkammer und gehen weiter.
Auf der Brücke befiehlt Dylan, dass Andromeda sämtliche verfügbaren Nova-Bomben in die Künstliche Sonne des Weltenschiffes schießen soll, doch es hat kaum einen nennenswerten Effekt.

Derweil startet Harper den Antrieb der Station und bringt sie in Position für ein Slipstream-Portal. Während er das macht, tauchen Magog im Maschinenraum auf. Als er sich zu verstecken versucht, springt Rommie dazwischen und kann ihn zwar retten, wird dabei aber zerstört.
Doch dieses Opfer ist vergebens, nur kurze Zeit später tauchen weitere Magog auf und nehmen Harper gefangen. Diese klären ihn auch auf, dass er der letzte Überlebende auf der Station ist. Dylan wird derweil von Trance auf den Ausgang des Kampfes hingewiesen. Sie bittet ihn energisch von Bord zu gehen und durch die Route der Zeitalter zu fliegen. Dylan verlässt nur widerwillig das Schiff und kämpft sich durch die Magog-Truppen durch, mit Unterstützung der Eureka Maru, die bald darauf abdrehen muss.

  • Trance zeigt ihre wahre Gestalt,Gehe zu Trance Gemini
  • erhellt die Brücke
  • und zerstört die Andromeda
  • Sie überstrahlt alles und kann so
  • das Weltenschiff zerstören
Kurz bevor er die Route der Zeitalter erreicht hat, opfert sich Trance und wird zur Nova, die zuerst die Andromeda und dann das Weltenschiff, sowie sämtliche Magog und anderen Schiffe in ihren Einflussbereich zerstört.

Dylan taucht in die Route der Zeitalter ein und verschwindet in ihr.

Um den Sieg in diesem Kampf zu erringen, wurde der ultimative Preis gezahlt. (Die Hoffnung stirbt zuletzt)

NachwirkungenBearbeiten

Wie sich später rausstellt wurden die Andromeda, die Maru, das Weltenschiff und auch die Offiziere der Andromeda nicht getötet oder zerstört, sondern existieren noch. Die Andromeda und die überlebende Crew (Dylan, Beka, Harper, Trance, Rhade) wurden in das Seefra-System transportiert, bei dem es sich eigentlich um das System von Tarn-Vedra handelt.

Das Weltenschiff wurde von Abyss nach dem Verschwinden der Andromeda wiederhergestellt und die Invasion der Magog hat begonnen.(Die Hoffnung stirbt zuletzt, Der Eindringling (1), Das Herz einer Reise (2))

TriviaBearbeiten

  • Da nicht sicher war ob es, nach Die Hoffnung stirbt zuletzt noch eine Weiterführung der Serie gab, wurde dieser Kampf bewusst endlich und abschließend gestaltet. So sterben hier augenscheinlich alle Hauptcharakter, die Andromeda und das Weltenschiff werden zerstört und es sieht so aus, als hätte der Abyss so gestoppt werden können.
    • Als die fünfte Staffel dann doch genemigt wurde, versuchte man mithilfe von Trance Kräften das Auftauchen der Charakter und des Schiffes im Seefra-System zu erklären. Das Weltenschiff wurde, wie schon beim ersten Mal, vom Abyss gerettet, obwohl es eigentlich komplett zerstört wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki