FANDOM


Fingerzeig Aufgepasst! Ab hier beginnt die reale Welt!
Auf dieser Seite zählen Fakten und wahre Begebenheiten.
Fingerzeig1
Lexa Doig
Lexa Doig
Alexandra Shanks
Schauspielerin
Geschlecht
weiblich
Geburtstag
8. Juni. 1973
Geburtsort
Toronto
Status
lebt
Details
Verwandte
Michael Shanks (Mann)
Zwei Kinder


Alexandra Shanks (Künstlername: Lexa Doig; ehemals Alexandra Lecciones Doig) ist eine kanadische Schauspielerin, die am 8. Juni. 1973 in Toronto, Kanada als Tochter eines schottischen Vaters und einer philippinischen Mutter geboren wurde und dort zusammen mit ihrem Bruder aufwuchs.

Sie ist eine Freundin von Gordon Michael Woolvett und moderierte mit ihm zusammen 1991 eine kleine Music Show.

ÜbersichtBearbeiten

Ihre erste professionelle Rolle erhielt sie 1994 in William Shatners TekWar, wo sie einen Nebencharakter spielte. In den folgenden Jahren hatte sie zahlreiche Auftritte in größeren und kleineren Produktionen, darunter Kein Alibi (2000) und die Schwesterserie von Andromeda; Mission Erde: Sie sind unter uns.
Ihre Arbeit in Mission Erde brachte die Produzenten dazu, ihr die Rollen der Andromeda und deren Androiden Rommie anzubieten. Diese Rollen machten sie richtig bekannt und öffneten ihr danach Tür und Tor.

2003 lernte sie während der Dreharbeiten zu Erzengel Gabriel ihren späteren Mann Michael Shanks kennen. Am 2. August des selben Jahre heirateten sie und führen eine glückliche Ehe miteinander, aus der zwei Kinder hervorgegangen sind. Wegen des ersten Kindes, welches 2004 auf die Welt kam, musste Lexa einen Großteil der fünften Staffel pausieren und trat nur als Andromeda auf. Ihr zweites Kind bekam sie 2006.

Nach Andromeda sah man sie noch in einigen Serien wie Stargate SG-1, 4400 - Die Rückkehrer und Eureka - Die geheime Stadt, sowie in einigen Filmen.

Filmographie (Auswahl)Bearbeiten

  • 1994: TekWar: Kampf um die verlorene Vergangenheit
  • 1994: TekWar: Die Fürsten des Todes
  • 1994–1996: Tek War – Krieger der Zukunft
  • 1995: Höllenjagd
  • 1996: Amanda und Betsy
  • 1997: Die Modemafia
  • 1999: Die Profis – Die nächste Generation
  • 1999: Sleeping Beauty
  • 1999–2000: Traders
  • 2000: Code Name - Phönix
  • 2000: Kein Alibi – Dunkles Geheimnis
  • 2000: Mission Erde – Sie sind unter uns
  • 2000–2005: Gene Roddenberry’s Andromeda
  • 2001: The Tracker
  • 2001: Jason X
  • 2004: Human Cargo
  • 2005–2007: Stargate – Kommando SG-1
  • 2005: 4400 – Die Rückkehrer
  • 2007: Second Sight – Das zweite Gesicht
  • 2007–2008: Eureka – Die geheime Stadt
  • 2008: The Green Film
  • 2008: Ba’al – Das Vermächtnis des Sturmgottes
  • 2009: Supernatural
  • 2010: V – Die Besucher
  • 2011: Tactical Force
  • 2012–2014: Continuum
  • 2012–2014: Arctic Air
  • 2013: Primeval: New World

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki