FANDOM


Die Nietzscheanischen Aufstände ist der Überbegriff für das Aufbegehren der Nietzscheaner gegenüber dem Commonwealth und den daraus resultierenden Kämpfen. Sie stellen neben den kalderanischen Krieg den größten Einschnitt in der Geschichte des Commonwealth dar und werden auch der Erste Commonwealth-Bürgerkrieg bezeichnet. Mit ihnen begann der Fall des Commonwealth und die Lange Nacht.

Die erste Schlacht der Nietzscheanischen Aufstände war die Schlacht von Hephaistos, bei dieser wurde in einem großen Überraschungsangriff das Flaggschiff der Ehrengarde, die Andromeda Ascendant, in das entstehende Schwarze Loch des Systems gerissen.

Kurz darauf fanden kleinere und größere Scharmützel und Kämpfe statt. Zahlreiche Kolonien und Welten wurden ins Chaos gestürzt oder, wie bei der Schlacht von Herodotus, zerstört.

Das Ende der Nietzscheanischen Aufstände war das Ende der Schlacht am Hexenkopf, bei dem die Flotte der Nietzscheanischen Allianz und ein Großteil des letzten Restes der Flotte der Ehrengarde zerstört wurde.
Die Nietzscheanischen Aufstände führten zum Untergang des Commonwealth und zur Spaltung der Nietzscheanischen Allianz, da das erhoffte Imperium durch die Zerstörung von Fontainhead bereits im Keim erstickt wurde und die Stämme sich daraufhin untereinander bekriegten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki