FANDOM


Trillin ist ein verwüsterter Planet, auf welcher einst eine menschliche Kolonie gegründet wurde. Aus nicht näher bekannten Gründen zerstritten sich die Kolonisten allerdings und teilten sich in den Nord- und den Südstamm auf. Der Nordstamm lebte auf der Nordhalbkugel des Planeten, der Südstamm auf der Südhalbkugel.

GeschichteBearbeiten

Nachdem sich der Hass zwischen den beiden Stämmen weiter aufgewiegelt hatte, begannen sie gegeneinander zu kämpfen. Durch den Schutt und Staub, den die Zertörung der Städte und urbanisierten Gebiete hervorbrachten, wurde die Atmosphäre verunreinigt. In Folge dessen starb fast die gesamte Vegetation des Planeten, wobei das meiste noch auf der Südhalbkugel zu finden ist.

Der Südstamm baute danach eine Mauer, um die Angriffe und Überfälle des Nordstammes abzuwehren; der Nordstamm stellt die bestehende Mauer als ihr Werk da, da die des "unterentwickelten" Südstammes schon nach wenigen Jahren zusammengebrochen war. Alleine der Bau der Mauer(n) dauerte Jahrzehnte und vorderte viele Tote durch Erschöpfung oder Unfälle.

Mittlerweile hat sich die überlebende Bevölkerung in zwei Gebiete direkt an der Mauer zurückgezogen, der Rest des Planeten ist durch fehlende Vegetation unbewohnbar.

SeucheBearbeiten

Durch die Jahrhunderte der Trennung entwickelte sich beim Nordstamm eine genetische Krankheit, die fast immer tödlich verläuft. So kam es zu einer interessanten Pattsituation: Die Südstammsklaven beim Nordstamm können zwar für die Waffenfabriken arbeiten, können aber wegen den kranken Leuten nicht beschäftigt werden; die Nordstammsklaven beim Südstamm könnten zwar beschäftigt werden, sind aber krank.

Beide Seiten machen die jeweils andere für diese Krankheit verantwortlich und sind gleichzeitig auf die Forschungen der jeweils anderen scharf.

Als sich Dylan Hunt auf der Andromeda durch Tearlach, einen Nordstämmler, ansteckt, findet die Andromeda-Crew heraus, dass die Seuche ein Gendefekt ist, der auch die Südstämmler noch erreichen wird. Dieser Gendefekt kann nur kuriert werden, wenn Nord- und Südstämmler wieder zusammenleben und zusammen Kinder bekommen. Trance verabreicht Dylan deswegen ein Heilmittel, welches aus dem Blut von Tearlach und Zara gewonnen wurde.

Als dieser den beiden dann die Lösung für ihrer beiden Probleme erklärt und die Mauer, die die beiden Völkergruppen trennt, mithilfe der Andromeda niederreißt, wird klar, dass es noch ein weiter Weg bis zum Frieden und der Heilung der Leute ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki