FANDOM


Xinti
Die perseidische Kolonie Xinti ist eine der wenigen Welten, die die Lange Nacht beinahe unbeschadet überstanden hat und zur Zuflucht für all jende Perseiden wurde, die nicht zurück nach Ugroth flohen. Er hat einen Durchmesser von 9700 km, liegt im Perseusarm der Milchstraße und besitzt ein ausgewogenes Klima von gemäßigt bis subarktisch.

ÜbersichtBearbeiten

Bereits zu Zeiten des alten Commonwealths war Xinti eine Hochburg der Technologie, welche allerdings unter den Plünderungen der Nietzschaner und den Angriffen der Magog litt. Nur das Durchhaltevermögen der Bevölkerung verhinderte, dass in dieser Zeit das alte Wissen verschwand und der Planet aufgegeben werden musste.

Nach der Langen Nacht war Xinti einer der ersten Planeten der die neue Charta ratifiziert hatte und wurde wieder zum Mittelpunkt der technologischen und bürokratischen Welt das Commonwealths, außerdem werden dort wieder die Triumvirswahlen abgehalten und im Orbit befindet sich seit der Wiedererrichtung des Neo-Commonwealths die wichtigste Werft im Commonwealthgebiet.

BevölkerungBearbeiten

Es leben 237 Millionen Leute auf Xinti, davon sind 99% Perseiden und nur 1% andere Völker.

TriviaBearbeiten

  • Die Synchronsprecher hatten am Anfang der Serie Probleme beim Aussprechen des Planetennamen. So wurde bei ihnen meistens aus Xinti, Xindi oder Sinti. Um diese Probleme in Zukunft zu vermeiden entschied sich das Übersetzungsbüro den Namen permanent in Sinti zu ändern.
  • Zufall oder nicht, aber in Star Trek: Enterprise gibt es eine Spezies die Xindi heißt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki